Was ihr schon immer über Google Maps wissen wolltet - eigene Karten in Google Earth

7. September 2011 | Mittwoch, September 07, 2011

Labels: ,

Die Reise nach Berlin liegt jetzt schon eine Weile zurück, ihr habt eine eigene Karte in Google Maps erstellt und dort alle wichtigen Punkte eures Trips eingetragen. Wäre es nicht schön, wenn ihr diese Karte jetzt auch in Google Earth anschauen könntet? Dazu müsste die Karte als .kml-Datei exportiert werden - dem Dateiformat von Google Earth...

Das geht. Öffnet einfach eure Karte und klickt auf den kleinen blauen KML-Link unter eurem Beschreibungstext. Der Klick lädt eure Karte als .kml-Datei herunter.

Google Maps Karte als KML-Datei exportieren

Speichert die Datei an einem Ort, an dem ihr sie leicht wiederfindet und öffnet Google Earth. In Google Earth, öffnet das Menü Datei (File) und wählt Öffnen (Open). Wählt eure gerade heruntergeladene Karte aus und klickt Öffnen.

Google Earth - KML-Datei öffnen

Eure KML-Datei erscheint dann im Places-Panel links neben der Erde.

Google Earth - Places-Panel

Wenn ihr jetzt auf den Namenslink zu eurer Karte klickt, dann zoomt Google Earth in eure Karte hinein und zeigt währenddessen die Beschreibung eurer Karte an.

Google Earth - die eigene Karte öffnen und hineinzoomen

Diese könnt ihr durch Klick auf das kleine blaue Kreuz schließen, und dann könnt ihr euch eure Karte ansehen, sie erweitern oder einfach euren Freunden zeigen.

Und wenn ihr mit anderen Nutzern über den Export von euren selbsterstellten Karten nach Google Earth diskutieren möchtet, dann schaut doch einfach im Google Maps-Hilfeforum vorbei.