Aus Liebe: Automatisches Speichern von Kontakten jetzt optional

7. April 2011 | Donnerstag, April 07, 2011

Labels:

Wir denken uns gerne revolutionäre Lösungen für altbekannte Probleme aus, wie zum Beispiel den 'Sortierten Eingang' für Geplagte des überfüllten Postfachs.

Viele von euch schreiben uns aber zum Beispiel im Google Mail-Forum, dass sie Google Mail zwar für diese Innovationen lieben, aber dieses oder jenes Feature alles noch viel besser machen würde. Lange gewünscht war zum Beispiel, das Bündeln von Nachrichten zu Konversationen abschalten zu können. Heute erfüllen wir euch einen weiteren, lang ersehnten Wunsch: Das automatische Speichern von Kontakten wird optional.

Den meisten Leuten gefällt es, dass Google Mail alle E-Mail-Adressen speichert, an die eine Nachricht geschickt wird. Das hilft Faulen ("Speicher ich später...") wie Vergesslichen ("Wie hieß gleich die Adresse von Tante Hildegard?") zugleich und macht vor allem das automatische Vervollständigen beim Schreiben von Nachrichten erst so richtig nützlich.

Andere Nutzer beschwerten sich aber über das automatische Speichern, da diese Funktionsweise ihre Kontaktliste überfüllt und unaufgeräumt aussehen lässt, oder Sync-Probleme mit dem Handy verursacht. Gehört ihr zu dieser Gruppe, findet ihr die neue Einstellung in der Registerkarte 'Allgemein' in den Google Mail-Einstellungen.

Alles Liebe,
euer Google Mail-Team

Google Mail Logo Herz